Valentinstag – Love yourself ;-))

Valentinstag

Den bevorstehenden Valentinstag möchte ich zum Anlass nehmen, mal wieder über das Thema „Selbstliebe“ hier zu schreiben. An Bekanntheit gewann der Valentinstag bei uns durch die intensive Werbung der Blumenhändler und Süßwarenfabrikanten. Wir glauben am 14.2.2016 unseren Liebsten mit Blumen und/oder mit Süßigkeiten beschenken zu müssen …. Wie schaut’s es aber mit der Liebe zu uns selbst aus? Ich frage bei Coachings so ganz spontan zwischendurch immer gerne mal: „Wer ist der wichtigste Mensch in Deinem Leben?“. „Mein Partner, meine Partnerin, meine Kinder etc. ….“ dies sind die meist gegebenen Antworten. Ich verstehe dies auch sehr gut, denn ich selbst hätte vor einigen Jahren sicherlich auch das als Antwort gegeben. Ich glaube, es ist auch eine besondere Eigenschaft/Prägung von uns Frauen, erstmal an die anderen zu denken und zu schauen, dass es denen gut geht: Erst mal noch den Partner versorgen, die Kinder versorgen, die Wohnung auf Hochglanz bringen ….. etc. und wenn dann noch Zeit bleibt, dann denken wir vielleicht mal an uns selbst. Doch meist bleibt eben keine Zeit übrig und wir selbst bleiben auf der Strecke. Wir erlauben es uns nicht, in erster Linie auch mal an uns zu denken… Doch wem ist damit gedient? 

Du selbst bist die wichtigste Person in Deinem Leben!

Zum Einen bist zu selbst die/der Einzige Mensch, der von Anfang bis zum Verlassen des Körpers mit Dir zusammen bist. Zum Anderen: Wir möchten doch freudvolle Energiespender für unseren Partner, unsere Kinder etc. sein – oder? Und wann können wir dies sein? Wenn wir dafür sorgen, dass unser eigener Energielevel regelmäßig aufgefüllt wird. So gesehen ist man selbst doch die wichtigste Person in seinem Leben. 

Ein bildlicher Vergleich

Stelle Dir mal einen Brunnen vor mit drei Schalen. In der Mitte verläuft das Wasserrohr und füllt die obere Schale mit Wasser. Diese obere Schale steht symbolisch für Dich. Wann kannst Du nun an die anderen Schalen etwas abgeben? Richtig – wenn Du überläufst und wenn auch regelmäßig Wasser zu Dir fließt. Ich denke, dieses Beispiel verdeutlicht ganz gut, dass Du selbst die wichtigste Person in Deinem Leben bist und so auch dazu fast schon verpflichtet bist, gut für Dich selbst zu sorgen. Und dies geht eben auch nur, wenn man sich dies bewusst macht. Vor allem wird unter diesem Beispiel auch bewusst, dass dies überhaupt nichts mit Egoismus zu tun hat. 

Öffne Dein Herz

Ich möchte Dich mit diesen Zeilen dazu einladen, Dein Herz Dir selbst gegenüber zu öffnen und Dich auf den Weg zu begeben

  • gut für Dich selbst zu sorgen
  • Dir regelmäßig Auszeiten zum Auftanken zu gönnen
  • gut über Dich selbst zu denken und Dich auch regelmäßig zu loben
  • dich jeden Tag bewusst im Spiegel liebevoll anzuschauen
  • so bewusst der wichtigste Mensch in Deinem Leben zu werden
  • dann wirst Du ein freudvoller Energiespender für Deine Familie werden  🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*