Wie Du spielerisch für eine schlanke Taille sorgst und dabei auch noch die Bauch- und Rückenmuskulatur stärkst

Hula Hoop

Massage Hula Hoop

Kannst Du Dich auch noch daran erinnern, welchen Spaß Du und/oder Deine Freundinnen früher mit dem Hula-Hoop-Reifen hatten? Vor drei Jahren habe ich diesen wieder für mich entdeckt. Allerdings gibt es Hula-Hoop-Reifen inzwischen auch als wirklich effektives Fitnessgerät: Mit Noppen bzw. Kugeln.  Dieser ist etwas schwerer als der aus der Kindheit bekannte Hula-Hopp-Reifen. Lässt man den Reifen nun um die Taille kreisen, werden die Bauch- und Rückenmuskeln ganz gezielt massiert. Und nicht nur das: Mit der Drehbewegung und der damit einhergehende wiederkehrende Druck der Noppen bzw. Kugeln werden sogar

  • noch die inneren Organe stimuliert
  • die Darmtätigkeit wird aktiviert und
  • die Verdauung wird angeregt
  • der Abtransport von Schlacken wird gefördert
  • die Fettverbrennung kommt so richtig in Gang und
  • natürlich bleiben auch die Gelenke durch den gesamten Körpereinsatz beweglich

Weitere Effekte sind eine

  • positive Auswirkung auf die Körperhaltung
  • die Koordination wird geschult
  • die Blutzirkulation wird stimuliert und damit wird auch
  • der Stoffwechsel aktiviert

Hula Hoop Reifen

Mit Spaß und Freude den Tag beginnen

So lässt es sich morgens schon mit viel Freude in den Tag starten und das kleine Kind, das in jedem von uns inne wohnt, ganz gleich in welchem Alter wir jetzt sind, hat auch seinen Spaß  🙂 

Eine kleine „Warnung“ von mir: Wenn Du jetzt Lust bekommen hast, auf diese leichte Art etwas für Dein Wohlbefinden zu tun: Die ersten Male kann es schon mal etwas unangenehm sein – ja sogar etwas weh tun, wenn der Reifen mit seinen Kugeln um die Taille kreist. Aber das legt sich nach ein paar Tagen Training und dann macht es einfach nur noch Freude  🙂 

Das könnte Dich auch interessieren: Chiasamen Wie Superfood, mentales Training und Gaumenfreuden wunderbar zusammen passen >>> 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*