Wie Du zum Dirigenten und Meister Deines Leben werden kannst

Herzenssache
Führen gleiche Startbedingungen immer zum gleichen Ergebnis? Im Rahmen einer Studie sollte herausgefunden werden, welchen Einfluss die Umwelt auf die Persönlichkeit und die Entwicklung eines Menschen hat. Dazu wurden u.a. 2 Zwillingsbrüder befragt. Der Vater dieser Brüder war Alkoholiker, straffällig geworden und saß im Knast.

Einer der Zwillinge wurde wie sein Vater. Er hatte Alkoholprobleme, wurde ebenfalls straffällig und landete auch im Knast. Der andere Zwilling entpuppte sich zu einem erfolgreichen Geschäftsmann, war verheiratet, zwei Kinder und hatte sich einen gehobenen Lebensstandard aufgebaut. Beiden wurde auch die Frage gestellt: „Woran liegt es, dass Sie zu dem geworden sind, was Sie heute sind?“. Beide gaben darauf die gleiche Antwort: „Was kann man bei einem Vater wie meinem anderes erwarten?“.
Der eine hatte sich also gehen und hängen lassen, nach dem Motto: Ich habe keine andere Chance im Leben als auch auf der Straße zu landen. Der andere sammelte alle Kräfte um sich ein Leben nach seinem wahren Herzenswunsch zu erfüllen.
Fazit: Nicht die Umstände und Startbedingungen hier ins Leben und wie wir aufwachsen entscheiden darüber, wer wir sind, was aus uns wird bzw. was wir aus unserem Leben machen. Wir selbst sind jeweils diejenigen, die eine Entscheidung treffen und uns mit dieser Entscheidung unsere Realität im Außen erschaffen. D.h. wir entscheiden selbst, wie wir mit unseren Startbedingungen umgehen und was wir daraus machen. Wir müssen im Grunde genommen nur an die in uns wohnende KraftQuelle selbst glauben und diese zum Sprudeln bringen und so zum Dirigenten und Meister unseres Lebens zu werden. Das größte Glück ist an sich zu glauben. (Unbekannt)

Ob man glaubt, etwas zu können oder ob man glaubt etwas nicht zu können – man behält immer Recht ;-))

Das könnte Dich auch interessieren: lachenderbuddha Sei Du selbst – alle anderen gibt es schon 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*